Wir feiern mit Ballons…

 … März war’s, da hatte mein Vater Geburtstag und es musst mal wieder etwas „Besonderes“ als Karte/ Verpackung her. Und weil Schokolade IMMER eine gute Idee ist, gab es dieses Mal eine Schatztruhe gefüllt mit Schokolade für ihn gebastelt:

It was way back then in March when we celebrated my dad’s Birthday. And of course I needed something „extraordinaire“ for a card/ box. Since chocolate is ALWAYS a good idea I made a treasure chest filled with chocolate for him:

Hurra - wir feiern_ frontp

Damit die Ballons über der Schatztruhe schweben, habe ich mit Pop-Up Elementen gearbeitet. Hier kann man’s ein bisschen besser erkennen:

In order to get the balloons to float over the treasure chest I used some pop-up elements – you might be able to catch a glimps here:

Hurra - wir feiern_seitlich

Sorry für die Qualität der Fotos – ich hatte eindeutig meine Schwierigkeiten mit den Lichtverhältnissen an diesem Tag! Aber weiter geht’s 😉

Sorry for the bad Quality of my Pictures – I definitely struggled with the light on that day! But let’s go on anyways 😉

Hurra - wir feiern_ closeup

Der Hintergrund ist – wie sollte es auch anders sein – Himmelblau und die Wolken sind mit der glatten Rückseite der Baumkrone aus dem Stempelset „Baum der Freundschaft“ mit Craftweiß gestempelt worden.

For the Background I used – guess what – „Soft Sky“ and the clouds were stamped in Craft ink with the flat backside of the tree-top stamp from the „Sheltering Tree“ stamp set.

Au der Rückseite des Ganzen war dann noch genügend Platz für meine persönlichen Glückwünsche an meinen Vater:

On the backside of the whole Arrangement was enough room for a personal letter to my dad:

Hurra - wir feiern_ back

Ich glaube, es hat gefallen 🙂

I think he liked it  🙂

Hier wie immer die „Zutaten“:

Here as usual the „ingredients“:

      

Der „Tulpen-Trick“

In dem wunderschönen neuen Frühjahrs-/ Sommer-Katalog findet Ihr einen neuen Einzelstempel, der es mir gleich angetan hat, mit dem Namen „Love Is Kindness“.

In our new and beautiful Spring/Summer catalog you can also find a new single stamp that I knew I wanted the moment I saw it. It’s called „Love Is Kindness“.

LoveIsKindness

Die Tulpen im Zeitungspapier finde ich einfach bezaubernd — sie erinnern mich an den „Blumenfritzen“ auf dem Wochenmarkt, der seine Blumen noch selber anbaut, schneidet und dann auch gerne mal in Zeitungspapier gewickelt verkauft. 🙂

I  love the tulips in the newspaper — they remind me of the guy at the farmers market who grows and harvests the flowers he sells himself and doesn’t mind wrapping them in newspaper.

Der Stempel eignet sich wunderbar, um mit den neuen Mix-Markern herum zu spielen – ich habe sie mir als Sale-A-Bration Geschenk gegönnt und musste nun gleich mal üben. Aber vorher habe ich mir den Stempel passend gemacht: Der Spruch ist ja ganz nett, aber eben nicht für jeden Anlass geeignet und bekanntlich freut sich nicht jeder über eine Karte mit englischem Gruß. Zuerst war das ja für mich ein Grund, den Stempel nicht zu kaufen, aber stattdessen habe ich mir anders weiter geholfen:

The stamp is just perfect for playing with our „new“ Mix-Markers. I got them as a Sale-A-Bration bonus and had to try my hand on them right away. But before doing so, I altered the stamp to fit my purposes. Though the sentiment is great, it’s maybe not perfect for all the occasions I would want to use the flowers for. Plus, since I live in Germany not everybody appreciates a card with an English sentiment. 😉  The language part was actually one reason I was considering not purchasing the stamp, but in the end I decided to do this:

WP_20150109_015 WP_20150109_016!

Schnipp Schnapp – ab! Ich hatte noch einen alten kleineren Holzblock übrig mit einem Stempel, der mir gar nicht gefiel (den hatte ich selbst geschnitzt 😉 ). Das alte Stempelgummi habe ich also entsorgt (man sieht auf dem zweiten Bild noch ein wenig die Klebereste) und dann hab ich den abgeschnittenen Spruch dort drauf montiert. Das Gleiche dann noch mit dem Aufkleber — voilá! Aus eins macht zwei!

Snip, snip, off we go! I had a small wood block left over from a stamp I really didn’t care for (it was one I tried carving myself 😉  ). So I threw away the old rubber stamp (you can see some gooey remains on the second photo), then mounted the cut off sentiment on it. Same with the sticker on the other side and — voilá! Makes two out of one!

Jetzt aber endlich zu den Karten…

And now finally on to the cards…

WP_20150109_011

Den ersten Malversuch habe ich mit den Calypso-Markern gestartet. Das war einfacher, als ich dachte, und so habe ich dieses Projekt auch gleich behalten und dann mit den Osterglocke-Markern weiter geübt.

First I practiced coloring with the Calypso Coral markers. It was easier than I thought and so I kept my first try and continued on with the Daffodil Delight markers.

WP_20150109_008

Und weil es so viel Spaß gemacht hat, warum nicht zum Schluss auch einen bunten Tulpenstrauß?

And since it was so much fun, why not use both colors in one bouquet?

WP_20150109_005

Den Hintergrund habe ich mit den großen Punkten geprägt, was man auf den Fotos irgendwie kaum erkennen kann.

I used the Large Polkadots embossing folder for the background, which you can hardly tell on the photos.

Das Zeitungspapier, das um die Blumen gewickelt ist, wollte ich nicht einfach so Flüsterweiß lassen, deshalb habe ich dieses Motiv noch einmal auf VanillePur Farbkarton gestempelt, ausgeschnitten, auf das Original geklebt und dabei mit einem Leinenfaden zweimal umwickelt.

I didn’t want to leave the newspaper that is wrapped around the flowers just in plain Whisper White, so I stamped just the newspaper on Very Vanilla cardstock, cut it out, then glued it on the original while wrapping it twice with Linen Thread.

Hier noch mal die „Nahaufnahme“:

Here a close-up shot:

WP_20150109_008_closeup

Ich hoffe, Euch hat’s gefallen. Über Eure Kommentare freue ich mich natürlich immer! 😉

I hope you liked what you saw. Your comments are always appriciated (hint, hint 😉  )!

           

Männergeburtstage 1. Teil

Ich finde es immer schwer, für Männer Karten zu machen – aber das geht ja wohl vielen so. Irgendwie haben in meinem Bekanntenkreis ’ne ganze Menge Männer im November Geburtstag und da die auch noch teilweise miteinander verwandt sind, konnte/ wollte ich nicht eine Idee mehrmals nutzen. Also war es Zeit, mal wieder meine Grenzen auszutesten –  😉 Heute die erste Karte und morgen dann die nächste – mal sehen, welche Euch besser gefällt!

I always find it hard to make cards for men – but I guess I am not alone there. I have a couple of male friends who were born in November and since they are even related to one another I couldn’t go into mass production with one idea I finally liked but had to come up with more 😉 Time to challenge myself! Today I am going to show you one of two cards and hopefully tomorrow the next one – let’s see which one you like better!

WP_20141120_001

Zieh-Steh-Karte mit Weihnachtskranz

Heute zeige ich Euch, wie versprochen, nun das zweite Projekt meines letzten Workshops.

Today I am going to show you my second project for the past workshop.

Ich wollte das wunderschöne Stempelset „Willkommen, Weihnacht!“ in den Mittelpunkt stellen und zeigen, wie prima die neuen Klarsicht-Stempel mit den passenden Framelitsformen verwendet werden können und wie einfach das Two-Step-Stempeln mit ihnen funktioniert. Außerdem hatten „Neulinge“ die Gelegenheit, die BigShot auszuprobieren und die Möglichkeiten des Heiß-Embossings kennen zu lernen und für die „alten Stempelhasen“ sollte die Kartentechnik eine kleine Herausforderung darstellen 🙂

I wanted to showcase the new stampset „Wonderous Wreath“ and let the ladies exprience how easy it is to use the new photopolymer stamps for two-step stamping and to combine them with the matching Framelits dies. „Newcomers“ had the opportunity to try their hand at the Bigshot and at heat embossing and the more experienced stampers still had to face the challenge of a new card-technique.

Hier die Ergebnisse im „geschlossenen Zustand“:

Here the results – first the „closed“ card:

Zieh-Steh-Karte2 Zieh-Steh-Karte1

Wenn man dann an dem kleinen roten Oval zieht, öffnet sich ein Teil der Karte und das Ganze sieht dann so aus:

If you pull on the little red oval, a part of the card start moving and you end up with this:

WP_20141024_013 WP_20141024_011

Den persönlichen Weihnachtsgruß kann man dann hinten auf die weiße Lasche schreiben – so zu sagen als kleine „geheime“ Botschaft 😉

You can then add your personal Christmas greetings on the white tag in the back – kind of a „secret“ note 😉

Ich denke, es hat allen viel Spaß gemacht, gemeinsam zu werkeln – der nächste gemeinsame Bastelabend ist jedenfalls gleich wieder gebucht worden.

I think everybody had fun crafting together – after all they booked a „follow-up“ event already.

Und wenn Ihr Lust habt, Eure eigene Kreativität zu entdecken, gemeinsam an Karten, Verpackungen oder Layouts zu arbeiten – dann meldet Euch bei mir! Ich freue mich darauf, mit Euch zu werkeln!

And if you are in the mood for some crafting – anything from cards to boxes or layouts  – get in touch! I am looking forward top crafting with you!

Die nächste „Stempel-Party“ ist übrigens am Samstag, den 08. November um 10:30 Uhr! Es sind noch ein paar Plätze frei! Das Thema: Weihnachten, natürlich 🙂

The next „Stamping-Party“ will be on Saturday, November 8th at 10:30 am! There are still a few spots open! Our Party-Theme: Christmas, of course 🙂

Schneemann Goodie

Am letzten Freitag hatte ich mal wieder die Gelegenheit einen Workshop zu halten mit sieben super netten Frauen, die alle viel Spaß am Stempeln und Basteln hatten. Das Thema war „Weihnachtskarten“ – natürlich! Da ich mich immer freue, wenn ich meine Begeisterung mit andern teilen kann, bekommt jeder Gast in der Regel ein kleines Begrüßungsgeschenk, auf „Neudeutsch“ auch „Goodie“ genannt.

Last Friday I had the opportunity of teaching a workshop with seven super fun ladies who all enjoyed stamping and crafting together. Of course our theme was Christmas Cards – suprise! And since I always enjoy being given the chance to share what I love, every guest usually gets a little goodie at the beginning of my classes.

Passend zum weihnachtlich, winterlichen Thema habe ich dieses Mal einen kleinen Schneemann gewählt, den ich mit der neuen Thinlits „Zierschachtel für Andenken“ und diverse Stanzen gewerkelt habe.

To match the Christmas – winter theme I created a cute little snowman from the new „Curvy Keepsake Box Thinlits Die“.

Dieses Mal zeige ich Euch das Material zuerst (Weil ich so begeistert bin, dass mir meine „Stempel-Mama“ Steffi beigebracht hat wie ich das auch mit Bildern machen kann und sogar mit Link zu meinem Onlineshop, wenn ihr auf die Bildchen klickt – toll, oder?! 😉 ):

Today I am going to show you the list of materials first (just because I am so excited that I can – thanks to my upline Steffi, who showed me how to embed pictures and links from my online-shop into my posts – isn’t that great?! 😉 ):

Aber genug von dem „Produkt-Gefasel“ hier kommt jetzt endlich mein kleiner Schneemann – süß, oder? Einziger Nachteil: Wenn man an die kleine Süßigkeit im Inneren der Box ran will, muss man den Hut zerstören! Selbstbeherrschung!  – Das ist ein Goodie, das eben nur für den absoluten Notfall gedacht ist! 😉

But enough of all the „product gibberish“! Finally I present you my little snowman – isn’t he cute? The only sad part about him: If you want to get to the treat inside you will have to destroy the hat! So self-restraint is the word! – I guess it’s a “ just incase of an emergency goodie“!  😉

WP_20141022_001

Das „schön, dass du da bist!“ ist aus dem Stempelset „Perfekte Pärchen“, für das es derzeit leider kein Bild im Shop gibt.

The sentiment is from the stampset „Petite Pairs“ and for some reason there is no picture to it in the online store.

In den nächsten Tagen zeige ich Euch dann noch die Workshop Projekte, die wir gemeinsam gebastelt haben – also schaut wieder mal rein, es lohnt sich! 🙂

In the next couple of days I will show you the workshop projects we created together – so stay tuned – it’ll be worth it! 🙂