Hochzeit – Inspirationen vom Team Stempelwiese

blog-hop-inspirationen-hochzeit-team-stempelwiese

Heute habe ich die Gelegenheit mal wieder an einem Team-Bloghop teilzunehmen, den die liebe Steffi organisiert hat. Wir sind über 60 Stampin’Up! Demonstratoren und wollen Euch zum Thema Hochzeit inspirieren. Ich bin schon sehr gespannt, was meine Kolleginnen (und vielleicht auch der eine oder andere Kollege?!) da gezaubert haben! Mit einem Klick auf die Grafik kommt ihr zur Übersichtsseite auf Steffi’s Blog und von dort aus könnt Ihr Euch dann durch das Team klicken 😉

Ich zeige Euch heute ein Mini-Album, das ich für eine Bekannte (und natürlich auch ihren Ehemann 😉 ) als Hochzeitsgeschenk gebastelt habe:

Hochzeitsalbum

Ihr seid die ersten, die das Album zu Gesicht bekommen, denn leider konnte ich nicht bei der Hochzeit sein und das Brautpaar befindet sich noch auf Hochzeitsreise – also pssst… nix verraten 😉

Das Album ist mit dem Saumband verschlossen. Wenn man die Schleife öffnet…

Umschlag_Schleife offen

…kann man auch sehen, wie der gute Ehemann denn heißt. Die Namen sind nur deshalb schwarz gedruckt, weil ich die Hochzeitsanzeige auseinander geschnipselt und so als Erinnerung für das Albumcover und die erste Seite genutzt habe. Die Blüten und Blätter sind mit den Botanical Builder Framelits ausgestanzt worden. Ein paar Perlen hübschen das Ganze dann noch etwas auf.

Die Farben der Hochzeit waren, wie unschwer zu erkennen, weiß und grün und so habe ich hier Flüsterweiß und Farngrün benutzt und das Album Ton in Ton gehalten.

Album geöffnet

Innen im Cover befindet sich ein Umschlag, der mit Klettpünktchen verschlossen ist. Hier können kleine Erinnerungs-„Schnipsel“ aufbewahrt werden. Auf dem Umschlag ist der Einladungstext aus der Hochzeitsanzeige und die erste Seite ist mit den Fotos aus genau dieser Anzeige gestaltet.

Für den Hintergrund und das Herz habe ich das Stempelset „Auf den ersten Blick“ genutzt und das „Für immer“ ist aus dem Stempelset „Wunderbare Worte“.

Leporello

Das Album ist eigentlich ein einfaches Leporello und so konnte ich es nicht komplett geöffnet zeigen. Ich habe die 12 Seiten aber sehr schlicht gehalten und immer im Wechsel den Hintergrund bestempelt und mattiert (Für Fotos im Format 9 x 13)  oder eben glatt grün gelassen, damit auch mal größere Fotos genutzt werden können. Ich finde gerade bei Hochzeitsalben sollten die Bilder im Mittelpunkt stehen und nicht soviel Gedöns drum herum.  😉

Das Paar bekommt dazu noch einen Gutschein, dass ich Ihnen das Album mit den von ihnen gelieferten Fotos fertig stellen werde, also noch ein bisschen Schnick Schnack dazu, je nachdem was gewünscht wird.

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und vor allem hoffe ich, dass es dem Brautpaar gefallen wird.  🙂

Eine Video-Anleitung für ein Leporello-Album findet Ihr bei Jana.

Und jetzt noch viel Spaß beim weiterhopsen! 🙂

Ein Thinlits Circle Card Mini-Album fürs #GDP003

Die Challenge der letzten Woche habe ich verpasst, aber dieses Mal wollte ich unbedingt dabei sein 😉 Das Projekt wollte ich Euch sowieso schon lange zeigen und jetzt ist die perfekte Gelegenheit dazu!

I didn’t want to miss this weeks challenge since I already missed the one from last week 😉 The theme fits a project I’ve been wanting to show you for a while – what a perfect opportunity 😉

GDP_Theme_Baby

Ich habe ein Mini-Album mit Karte für eine gute Freundin gewerkelt, die im Mai zum dritten Mal Mama geworden ist.

I created a mini-album for a good friend who had her third child in May.

Und hier kommt die Bilderflut: / And now I am going to flood you with pictures 😉

WP_20150524_008

Außen ganz unscheinbar, aber innen dann doch ein Hingucker:

Quite unassuming from the outside with something special inside:

WP_20150524_003

WP_20150524_005

WP_20150524_006

WP_20150524_007

Und hier noch die letzte Seite: / And this is the last page:

WP_20150524_004

Die Idee zu dieser Art Mini-Album habe ich bei meiner „Stempel-Omi“, Jenni Pauli, gefunden – das ist ihr Video mit Anleitung:

I cased the idea for this mini-abum from my „stamping-granny“, Jenni Pauli. This is her video tutorial:

Ich hoffe, meine Version hat Euch gefallen – freue mich natürlich (wie immer 😉 ) über Eure Kommentare und wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche!

I hope you liked my version of the album, I’m looking forward to your comments 😉 and hope you have a great start into the new week!

Mini-Album „Hip, Hip, Hurra!“

Heute möchte ich Euch das Mini-Album zeigen, dass ich für meine Eltern und auch noch mal für meine Tante schnell mal einen Tag (eigentlich war es eher eine Nacht) vor Weihnachten gebastelt habe – ja, ja, ja,… man nimmt sich jedes Jahr vor, mal früher mit den Weihnachtsgeschenken fertig zu werden und dann kommt doch immer was dazwischen!

Today I want to show you the Mini-Album I made twice, one for my parents and a one for my aunt just ONE DAY, well actually it was the night before Christmas! – yes, I know — each year I have the intention to get my Christmas presents ready before December hits but somehow it never seems to work!

WP_20150112_016

Ich habe die Anleitung zu dem Album gefunden, als ich nach Ideen für eine Freundin suchte, die sich Anfang Oktober mit folgender Email an mich gewendet hatte:

„Ich hab mal ne Frage … ich sehe bei Facebook immer, dass du so toll Sachen selber machst. Bestimmt kannst du auch Scrapbooking oder? 🙂

Ich bin leider basteltechnisch ’ne absolute Unbegabung, würde aber gerne meiner Mutter ein Album mit Enkelkinderbildern machen und mich mal am Scrapbooking versuchen. Kannst du mir ein paar einfache Tipps geben wie ich das am Besten angehe und vor allem auch, was ich alles kaufen sollte und wo ich das bekomme? Hab mich schon mal durchgegoogled, aber bin leicht überfordert bei all dem Angebot.“

I found the instructions to the album I made while looking for solutions for a friend who had sent me the following email at the beginning of October:

“ I have a question … I can see in Facebook that you create some neat things. I’m sure you know something about scrapbooking, right? 🙂

I am  a complete mess when it comes to crafting but I would love to try my hand on scrapbooking and make an album for my mom with pictures of her grandchildren. Can you give my a few ideas on how I can get started and especially what I should buy and where to get the material? I’ve been „googling“ quite a bit but feel somewhat overwhelmed with all the options.“

Nach vielen Ideen von Project Life über ein paar Alben, die ich bereits gemacht habe, bin ich auf folgendes Video von Jasmin gestoßen (Achtung, das Video ist zum Mit-Basteln gedacht und daher sehr lang!):

After looking at all sorts of ideas from Project Life to Albums I created before, I found the follwing video from Jasmin (The video is ment to accompany you crafting along, so it’s pretty long!):

Das Tolle an diesem Album ist, dass man eben wirklich kaum Kosten hat und ein Kartenset für mindestens zwei Alben plus diverse Karten reicht. Alles was man noch dazu kaufen sollte, ist farblich passendes Washi-Tape, was Stampin‘ Up! natürlich auch zu bieten hat 😉
The cool thing about this album is that your costs are super low since you only need to buy one card-set in order to make at least 2 albums and a bunch of cards on top of that. All you might want to add is matching washi-tape and of course SU offers that as well 😉

Meine Freundin hat sich die Materialien gleich bestellt, aber leider weiß ich nicht, wie sie die Idee umgesetzt hat – wenn Du das hier liest, meine Liebe: Ich würde mich über Bilder freuen! 😉

My friend orderend the material right away but I have no clue what she ended up creating with it – if you read this post, my dear: I would love to see some pictures! 😉

Aber genug Geschwafel — hier meine Umsetzung des Albums, Seite für Seite, viele, viele Bilder:

But enough of all the talking — here is my album, page by page, many, many pictures:

WP_20150112_004

Da das Album ja aus Umschlägen gemacht ist, gehört zu jeder Seite eine „Tasche“ mit zusätzlicher Karte für Fotos oder Texte. Man muss nur an der Lasche ziehen und dann…

Since the album is made from envelopes, every page has an additional pocket with a card for extra photos or journaling. You just pull on the tab and…

WP_20150112_005

Ich habe versucht, die „Höhepunkte“ des vergangenen Jahres für jedes Kind zu dokumentieren. Für Silas war das seine Taufe.

I tried to use each child’s „highlights“ to document last year. For Silas it was his baptism.

WP_20150112_006

Für Finneas war das definitiv seine Einschulung 🙂

For Finneas it was definitely entering the „Enterence Class“ in school 🙂

WP_20150112_007

Für Atira ist fast jeder Tag ein Höhepunkt 🙂

For Atira almost every day is a „Highlight“ 🙂

WP_20150112_008

Atiras_Page_exp

Dann war da noch unser Sommerurlaubswochenende…

Then there was our short and sweet summer vacation…

WP_20150112_010

WP_20150112_011

…und das Blaubeerpflücken.

…and picking blueberries.

WP_20150112_012

Und zum Schluss noch mal die ganze Rasselbande 🙂

And finally the whole gang 🙂

WP_20150112_013

Wie gesagt, zwei Alben in einer Nacht – und wer nicht auf den letzten Drücker arbeitet, der kann auch tagsüber daran werkeln. 😉

As I mentioned before — two of those albums in one night. And if you plan ahead you might be able to finish them during the day. 😉

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen, mal so ein kleines Album zu werkeln? Meldet Euch bei mir, wenn Ihr Hilfe oder Materialien braucht. Hier seht ihr nochmal alle verwendeten Produkte mit direktem Link zu meinem Online-Shop:

I hope you liked what you saw and if you want to create your own little album feel free to contact me if you have any questions or need some supplies. Here are all the products I used with a link to my online-store:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Ein Mini-Album – Achtung: viele Fotos!

Nach den vielen „geschäftlichen“ Posts wird’s mal wieder Zeit für etwas Kreatives, oder?! 😉

After all the many „business“ posts it ist about time for something more creative, don‘ t you think? 😉

Heute möchte ich Euch ein Projekt zeigen, an dem ich den Sommer über gearbeitet habe und in das mein ganzes Herzblut geflossen ist – Ein Mini-Album zum Geburtstag meiner Mutter.

Today I want to show you a project that I spent most of the summer on and that came straight from my heart – a mini-scrapbook for my mom’s birthday.

IMG_0745

Die Idee dazu kam mir von Delia , die vor einer Weile eine wunderbare Anleitung zu diesem Album auf ihren Blog gestellt hat. Ihr findet sie *hier*. Eigentlich habe ich das Layout ziemlich genau kopiert, allerdings habe ich noch Glitzerpapier in Silber für den extra „Bling-Effekt“ benutzt und  das neue Stempelset „Gorgeous Grunge“ wurde eingeweiht – eins meiner absoluten Lieblingssets!

I got the idea for this album from Delia, who posted her Album and some beautiful instructions on her blog some time ago. You can find the instructions *here*. I pretty much copied her layout but used some silver glimmer paper for the extra *bling-effect“ and also made use of the new „Gorgeous Grunge“ stamp set – which by the way I REALLY fell in love with!

Das  „Happy Hello -Simply Sent Kartenset“, aus dem das Mini gebastelt wurde, gibt es übrigens noch in der „Restekiste“ im Online-Shop zu ergattern. Aus einem Kartenpaket lassen sich zwei Alben gestalten!

The „Happy Hello – Simply Sent Card Kit“ is still available in the Clearance Rack of my online shop. From one kit you can make two albums!

Jetzt aber genug mit dem Gelaber – hier kommen die vielen Fotos, die ich Euch versprochen habe: 😉

Enough of all the talking – here are the many pictures I promised to show you: 😉

IMG_0747 IMG_0750 IMG_0768 IMG_0771

Das Album ist eigentlich aus dem Briefumschlägen gemacht und so hat jede Seite eine Tasche, die Platz für eine Karte bietet, welche man ebenfalls noch mit Fotos oder Text füllen kann.

The album is made from the envelopes of the Card Kit and so each page has a pocket for a card which you can fill with additional pictures or journaling.

IMG_0770 IMG_0772

Die Fotos zeigen Bilder meiner Mutter und den Menschen, die ihr viel bedeuten von frühster Kindheit an bis zu dem Zeitpunkt ihrer Hochzeit. Die Originalbilder waren zu meist ziemlich klein und schon recht mitgenommen. Ich habe alle eingescannt, etwas bearbeitet und dann meist größer und schöner wieder ausgedruckt, so dass die Originale nicht beschädigt wurden.

The pictures in the Album Show my mom and People in her life who mean alot to her, starting in her early childhood up to the time of her wedding. The original photographs were mostly very small and pretty worn. I scanned them all in, cleaned them up a little and then printed them  out again so that the originals weren’t damaged.

IMG_0780 IMG_0763

Hinter dem kleinen Umschlag verbirgt sich ein weiteres Mini-Album mit weiteren Fotos drin.

You can untie the small envelope just to find an other mini-album with a couple more pictures.

IMG_0753 IMG_0775 IMG_0773 IMG_0776 IMG_0774

Auf der letzten Seite ist ein großer Umschlag in dem ich eine CD mit allen eingescannten Fotos versteckt habe – das waren noch viel mehr als die, die ich dann schließlich verscrapped habe.

On the last page is a big envelope that I used for storing a CD with all the pictures I scanned in – way more than I finally used in the Album.

IMG_0754

Ich glaube, das war eines der aufwendigsten Projekte, die ich bisher in Angriff genommen habe, aber ich glaube, es hat sich gelohnt! 😉

I think this was one of the most intense projects I’ve gotten myself into so far, but I think it was worth it! 😉

Über Kommentare und Anregungen freue ich mich natürlich immer.

Comments and your input are as always appreciated.

 

 

 

 

 

Alles Gute zum Muttertag – Happy Mother’s Day!

Es war ein schöner Tag! Und ich konnte meiner Mutti eine große Freude machen, was den Tag doppelt zu süß gemacht hat!

It was a very enjoyable day and I was able to surprise my mom and make her happy which made the day even sweeter!

Wie versprochen zeige ich Euch heute, was ich für meine liebe Mama gewerkelt habe:

As promised I will show you today what I crafted for my mom:

Zuerst einmal gab es etwas Süßes – eine besonders leckere Schokolade in einer speziellen Verpackung mit dem extra Kick…. Zuerst ist die Verpackung noch recht unauffällig, aber zieht man an der kleinen Lasche, um die Schokolade herauszuziehen – voilá…..

First of all she received something sweet – a chocolate she really likes with a special surprise… First the wrapping is quite unspectacular, but once you pull on the little tab to pull out the chocolate – voilá……

Immer wieder spektakulär, obwohl das Verpackungsgeheimnis eigentlich recht simpel ist!

This chocolate Wrapper always causes some oohs and aaaws even though the tecnique I used to create it is quite simple!

Eine Videoanleitung findet ihr hier ….

Here you can find a video tutorial…

Die Verpackung ist aus A4 Farbkarton in „Limone“ das DP ist das der vergangenen Sale-A-Bration. Ich liebe dieses Papier und bin froh, dass ich mir ein paar Päckchen sichern konnte 🙂 Als Stempelsets habe ich „Perfekte Pärchen“, „SAB Fresh Vintage“ und „Ein duftes Dutzend“ verwendet. Außerdem kamen die „Victoria“ Häkelbordüre zum Einsatz, die „Boho-Blüten“ Stanze und die „Klammern in Antikoptik“. Alle Papiere wurden in „Wildleder“ geinkt.

The wrapping was made from an A4 Cardstock in „Lucky Limeade“ and the DP is from this years Sale-A-Bration. I love the paper and am super happy that I was able to get a few packages to store 🙂 I used the following stamp sets:  „Petite Pairs“, „SAB Fresh-Vintage“ and „Delightful Dozen“. I also used the „Victoria“ chrochet ribbon as well as the „Boho Flower“ Punch and the Antique brads. All paper was inked in „Soft Suede“.

Aber das war noch nicht alles. Obwohl die Schokolade ja auch eine eingebaute Karte hatte, war mir diese zu klein für einen wirklichen Brief. Deshalb kam noch einmal eine  Karte dazu und auch hier gab es wieder mal ein besonderes Highlight:

But if course that wasn’t all just yet. Even thought the chocolate had a build in card I decided it was too small for a „real“ letter. That’s why I decided to make a matching card with a special twist:

  

Man nennt das ganze „Fancy Fold Accordian Tag Card“ – schöner Begriff für eine tolle Karte, nicht wahr?

It’s called a  „Fancy Fold Accordian Tag Card“  – a cool name for a fun card, right? 😉

Das kleine Päckchen wird zum Mini-Album, sobald man es öffnet. Da meine Mutter immer wieder nach den neusten Fotos fragt und ich eine wirklich schlechte Tochter bin, die immer wieder vergißt, dass sie sich das wünscht, habe ich es dieses Mal endlich mal geschafft, Ihr ein winziges Minialbum zu gestalten, damit sie hinausgehen und mit ihren zwei bildhübschen Enkeln angeben kann 😉 . Meine Mutter war völlig aus dem Häuschen und hat sich riesig gefreut – sie ist wirklich nicht sehr anspruchsvoll 😉

The little package on the card opens into a tiny Mini-Album. Since my mom keeps asking me for the newest pics of her (grand)children and I am such a rotten daughter that I keep forgetting to print them up for her, I decided to finally get her at least a tiny Mini-Book so she can brag about her two handsom littel grandsons 😉 . My mom was super excited and happy – she really doesn’t ask for much, does she  😉

Papier und Stempelsets sind die gleichen wie bei der Schokoladenverpackung, es kam noch das Standartrad „Sandy Speckles“ und „Häkelbordüre“ Stanze dazu. Wenn ihr wollt findet ihr hier wieder das Video, von dem ich mich habe inspirieren lassen – viel Spaß dabei!  😉

Paper and stamp sets are the same as the ones that I used for the chocolate wrapping, I just added the old stamping wheel „Sandy Speckles“ and used a border punch. If you are interested in details you can watch the video that inspired me for my mother’s day present right here enjoy!;) 

Ich hoffe, auch Ihr hattet einen wunderschönen Tag mit ein paar lieben Menschen an Eurer Seite!

I hope you too had a wonderful day with loving people around you!