5. PaStello Design Team Blog-Hop

Es ist mal wieder soweit – der 5. PaStello BlogHop steht an und wir wollen Euch heute unsere Lieblingsprodukte aus dem diesjährigen Frühjahrs-/ Sommerkatalog zeigen

Das ist gar nicht so einfach, weil es natürlich sooooo viele schöne Produkte gibt. Aber tatsächlich ist mir ein Stempelset sofort ins Auge gefallen, nämlich das Set „Sunshine & Rainbows“.

Ich liebe Regenbogen – jedesmal, wenn ich einen sehe, dann überfällt mich ein Gefühl von „Alles wird gut“ oder „Nach jedem Regen kommt der Sonnenschein“ und es ist ja auch tatsächlich so – kein Regenbogen ohne Regen 😉 und deshalb habe ich mich über dieses Set besonders gefreut und hatte auch gleich die Idee, es mit einem anderen Set aus dem Hauptkatalog zu paaren, dass ich noch viel zu selten benutzt habe.

Und das ist dabei herausgekommen:

Das Stempelset „Donnerwetter“ mit den passenden Framelits passt, finde ich ganz hervorragend dazu, oder? Und da die Sprüche in dem Regenbogen-Stempelset leider alle nur in englisch erhältlich sind, finde ich die Sprüche aus dem Regenschirm-Stempelset eine tolle Ergänzung.

Die Karte besteht aus unheimlich vielen einzelnen Stanzteilen und ich wollte Euch heute mal zeigen, wie ihr die alle platzsparend auf eurem weißen Cardstock anordnen könnt, damit sie sich möglichst gleichzeitig durch die BigShot jagen lassen:

Den Regenbogen dann wieder zusammen zu bringen ist etwas futzelig, aber auch da habe ich einen kleinen Trick gefunden:

Ich habe einen Streifen Washitape genommen und den Regenbogen zuerst darauf geklebt, damit die einzelnen Teile nicht beim Zusammenfügen der Karte verrutschen. Dann noch mit zwei weiteren Washitape-Streifen etwas fixieren und voila:

Im Hintergrund habe ich noch ein paar Regentropfen aus dem „Donnerwetter“ Stempelset mit klarem Embossingpulver heißgeprägt, den Schirm dann mit den schönen Stampinblends coloriert und da ich vergessen habe, die wunderschönen kleinen „Glitter & Clear Epoxy Akzente“ in Form von Regentropfen mitzubestellen (die sind mir erst gar nicht aufgefallen), habe ich mich hier kleiner „fremder“ Glitzertropfen bedient, um noch etwas mehr „Bling“ zu verleihen.

Ich finde es ja immer toll, wenn man so ein Stempelset im Katalog entdeckt und gleich eine Idee für eine Karte hat, die sich dann auch entsprechend umsetzen lässt – klappt nicht immer 😉 , aber dieses Mal schon:

So… – ich bin schon ganz neugierig, was die anderen gewerkelt haben – und ist’s euch aufgefallen? Wir sind gewachsen 😉 Hier nochmal unser Designteam und danach die Links zum Weiterhopsen:

Brigitte Keiling

Maren Schicht

Judith Oveson – das bin ich 🙂

Ximena Morales

Barbara Becker

Simone Meye

Conni Richter

Pia Gerhardt

Yurda Uriah Scott

Patricia Korella

Katja Scholz

Tina Deininger

Waltraud Hattinger

Ich hoffe, Euch hat’s gefallen 😉

Wer bis hierher durchgehalten hat der findet hier unten wie immer die „Zutaten“

Alles Lieb und noch ein schönes Wochenende!

Eure,

———————————————————————————————————

 Eure „Zutatenliste“ – mit Klick auf’s Bild kommt ihr direkt zu meinem OnlineShop 😉

4. PaStello Design Team Blog-Hop

26170783_1946692365345470_2672195279342120489_o

Hurra, Die Sale-A-Bration ist da! Das ist die schönste Zeit bei Stampin‘ Up! und es gibt auch dieses Jahr wieder ganz schöne Stempelsets kostenlos zu Euren Bestellungen ab 60€ Warenwert dazu. Damit ihr schon einen Eindruck von diesen Gratissets erhalten könnt, wollen wir Euch heute ein paar passende Inspirationen dazu zeigen. Ich bin schon ganz gespannt darauf, was alle anderen Design Team Mitglieder so gezaubert haben.

Aber zuerst möchte ich Euch ein paar Pandabären vorstellen:

147316G

Dieses Set „Party-Pandas“ sticht, finde ich, sofort ins Auge, wenn man die Sale-A-Bration-Broschüre durchblättert. Die drei Pandas sind aber auch wirklich entzückend, oder?! Deshalb mussten sie auch unbedingt in mein Projekt. 🙂

Als Kartenbasis habe ich ein weiteres Geschenkset bemüht, nämlich das Karten- und Umschlägeset „Tutti Frutti“, das im Prospekt gleich auf der Seite daneben vorgestellt, aber wahrscheinlich dennoch leicht übersehen werden wird.

147242G

Und das ist aus der Kombination der beiden Sale-A-Bration Sets herausgekommen:

Panda-Party meets Tutti-Frutti

Den Panda mit Ballons habe ich mit Archival Tinte in schwarz auf ganz normalen flüsterweißen Cardstock gestempelt und mit den Aquarellstiften in Himbeerrot, Limette, Flamingorot und für die Schattierungen Anthrazitgrau mit Hilfe des Mischstifts ausgemalt. (Die Aquarellstifte in Flamingorot und Limette sind exklusiv nur in Zusammenhang mit einem ganz super tollen Kartenset mit dem Namen „Gruss + Glück“ zu erwerben, das ihr jetzt im neuen Frühjahrs-Sommerkatalog finden könnt, ansonsten gibt es sie so nicht zu bestellen.) Im Stempelset sitzt der Panda mit einem einzigen Ballon in der Hand – das war mit ein bisschen wenig. 😉 Deshalb habe ich den Ballon einfach noch zwei weitere Male dazu gestempelt und dabei den ersten Ballon schön vorsichtig abgedeckt. Dadurch ist dann die „Ballontraube“ entstanden.

Danach ging es dann ans Ausschneiden. Die Ballons wurden dabei zuerst mit der Hand ausgeschnitten, sowie ein Teil der Schnüre. Dieser ausgeschnittene Teil wurde dann beim Ausstanzen des Kreises mit der BigShot ausgelassen, so dass es aussieht , als ob die Ballons aus dem Rahmen fliegen. 🙂Party-Pandas meets Tutti-Frutti_Detail

Den Aquarellhintergrund und den Schatten habe ich mit normaler Stempelfarbe und Aquapainter gestaltet. Hier muss man aber vorsichtig sein – besser wäre es gewesen, hätte ich Aquarellpapier bzw. Seidenglanz Cardstock verwendet, denn wenn man genau hinschaut, dann sieht man, dass sich der Kreis leicht wellt. Ich fand es jetzt hier noch nicht so dramatisch, aber grade wenn man nicht geübt im Malen mit dem Wassertankpinsel ist, sollte man lieber auf Nummer sicher gehen 😉

Um das Bild etwas aufzulockern, und dem Ganzen noch etwas „Pepp“ zu verleihen, habe ich Cardstock in den Farben der Ballons und der Kartenbasis (Aquamarin, Himbeerrot, Limette und Flamingorot) zu schmalen Bannern geschnitten und den Gruß „Herzlichen Glückwunsch“ aus dem Panda Stempelset auf flüsterweißen Cardstock gestempelt und ebenfalls als Banner geschnitten, silbernes Metallic-Garn etwas zurechtgedreht und hinter den Kreis mit dem Motiv geklebt und ganz zum Schluss durften natürlich auch Strasssteinchen nicht fehlen.

Innen habe ich dann den zweiten Party-Panda gestempelt und auch ihm habe ich einen Ballon in die Hand gedrückt, da er mir ohne etwas nackig vorkam 😉

Panda-Party meets Tutti-Frutti_Inside

Und damit sich auch keiner der drei Pandas ausgelassen fühlt 😉 habe ich den dritten Panda mit dem Brief in der Hand auf den Briefumschlag gesetzt:

Panda-Party meets Tutti-Frutti_Umschlag

Dafür wurde er zuerst auf flüsterweißen Cardstock gestempelt, wieder ein bisschen coloriert, dann ganz penibel ausgeschnitten und schließlich auf den Umschlag geklebt. Zum Schluss nur noch einen Schatten an die Beine gepinselt und schon sieht’s tatsächlich so aus, als wäre der Panda nie woanders gewesen.  😉

Und weil’s so schön war kommt hier nochmal ein Blick auf Karte und Umschlag zusammen:

Panda-Party meets Tutti-Frutti_mit Umschlag

Eine genaue „Zutatenliste“ findet ihr gleich wieder am Ende dieses Artikels. Wenn ihr Lust zum Nachbasteln bekommen habt, oder ihr gerne ein paar dieser tollen Sale-A-Bration-Geschenke erhalten wollt, dann würde ich mich über Euren Einkauf in meinem Online-Shop oder gerne auch bei mir persönlich per Email oder telefonisch freuen. Wie das genau mit der Sale-A-Bration funktioniert, habe ich *hier* genauer beschrieben.

Jetzt aber erstmal viel Spaß beim Weiterhopsen:

PaStello-Banner

Ximena Morales
Judith Oveson – Hier seid ihr gerade 🙂
Waltraud Hattinger
Pia Gerhardt
Brigitte Keiling
Daniela
Yurda
Katja
Simone

Eure Signature

—————————————————————————————————————————————–

Product List

Erster PaStello Design Team Blog Hop

Es ist endlich soweit und ich bin schon ganz gespannt, was für tolle Ideen die anderen Mädels aus dem PaStello Design Team für Euch vorbereitet haben. Das Thema unseres ersten Blog-Hops ist Herbst / Halloween. Das kommt mir ganz gelegen, denn ich wollte schon lange mit dem neuen Stempelset / Produktpaket „Herbstanfang“ etwas herumexperimentieren und so zeige ich Euch heute, was dabei herausgekommen ist. Ich war sofort begeistert von der Sonnenblume – dieser Aquarell-Look ist einfach wunderschön, oder?

Hier seht ihr meine erste Karte:

für den Gruß habe ich das Stempelset „Kurz Gefasst“ aus dem Jahreskatalog und die passende Stanze „Runder Karteireiter“ verwendet, die es gemeinsam als Produktpaket gibt. Die Sonnenblume habe ich per Hand ausgeschnitten, da gibt es keine Stanze, aber die Blätter habe ich mit der passenden Handstanze „Blätterzweig“ ausgestanzt.

Von Prinzip her bin ich dem Layout und den verwendeten Materialien bei der zweiten Karte treu geblieben, nur habe ich das Layout gedreht und dabei ist dann dieses Werk entstanden (mein heimlicher Favorit 😉 ):

Bei der dritten Karte habe ich mit der Sonnenblume den Hintergrund gestempelt  und der wow-Effekt kommt da dann (hoffentlich 😉 ) durch die „getarnte“ Zahl und den Geburtstagsgruß:

Um diesen Camouflage Effekt zu erzielen, müsst ihr einfach die Zahl aus Eurem Hintergrundpapier ausstanzen und sie dann wieder erhöht einsetzen. Ich habe mich hier dafür entschieden, die Zahl auch noch weitere 4 mal aus Farbkarton in Wildleder auszustanzen und diese Zahlen dann als Erhöhung unter meine „Sonnenblumenzahlen“ zu kleben – ziemlich futzelig und wahrscheinlich hätte es auch gereicht, die Zahlen mit kleinen Dimensionals anzuheben, aber so steckt halt besonders viel Liebe drin 😉

Apropos futzelig…. es geht auch noch schlimmer 😉 – Die 4. Karte war die Krönung an Feinarbeit – dabei sieht sie auf den ersten Blick gar nicht so besonders aus, oder? (Ich glaube, sie ist auch noch nicht fertig und kann noch etwas „Bling“ vertragen, oder was meint ihr?)

Hier habe ich den Schriftzug, den Ihr auch auf Karte 3 findet statt der Zahlen aus dem Hintergrundpapier gestanzt und aus 4 weiteren Lagen Farbkarton in Wildleder…. das geht ja noch, aber die Lagen akkurat aufeinander zu kleben und die vielen winzigen Stanzteile dann wieder zusammen zu puzzeln war eine ziemliche Herausforderung, denn man muss ja nicht nur den Schriftzug wieder in den Hintergrund einfügen, sondern auch den ganzen vermeintlichen ausgestanzten „Müll“, damit der Schriftzug auch wirklich getarnt bleibt. Ansonsten hat man da lauter braune Lücken und das sieht nicht so besonders prickelnd aus. 😉 Ich glaube, ich habe über 3 Stunden an diesem Werk gesessen und es jetzt erstmal „ruhen“ lassen, um dann irgendwann herauszufinden, was der Karte noch fehlt. Habt Ihr ’ne Idee, dann schreibt mir gerne etwas dazu in den Kommentar.

So, das waren also meine ersten 4 Versuche mit dem traumhaft schönen „Herbstanfang“, ich hoffe, Euch hat’s gefallen. Bestimmt werde ich noch mehr damit spielen und ausprobieren, denn ich habe ja noch gar nicht alle Stempel aus dem Set verwendet. Ihr dürft also gespannt bleiben 😉

Die Material Liste verlinke ich Euch am Ende dieses Blogbeitrags. Sollte ich Euch zu eigenen Kreationen inspiriert haben, Euch aber noch das eine oder andere Material fehlen und/ oder ihr habt noch keine persönliche Demo, dann könnt ihr über die Materialliste gerne direkt zu meinem Onlineshop gehen und dort bestellen. Wenn Ihr Fragen habt, dann meldet Euch bei mir.

Jetzt geht es aber erstmal weiter zu den anderen Design Team Mädels:

 

Simone Meye

Pia Gerhardt 

Yurda Uriah Scott 

Katja Scholz 

Brigitte Keiling 

Judith Oveson – hier bist du gerade 🙂

Ximena Morales 

Waltraud Hattinger

Daniela Vogt 

Viel Spaß beim Weiterhopsen,

Eure

Product List

Eis, Eis Baby oder Eis in der Box

Bevor sich die warmen Tage gänzlich verabschieden, wollte ich Euch noch ein Geburtstagsgeschenk zeigen, dass bei den Beschenkten wirklich gut ankam. Gewerkelt habe ich es mit dem Stempelset „Eis, Eis Baby“: EisEisBaby-GeschenkboxBannerDa man Eis ja nur schlecht in einer Kiste verschenken kann, habe ich eine DIY-Box verschenkt mit Rezepten und diverse Toppings, damit das selbstgemachte Eis so richtig lecker wird. Aber ich will nicht viel erzählen, sondern seht lieber selbst:EisEisBaby-GeschenkboxSo sah die Verpackung von außen aus – ziemlich unscheinbar, aber sind die Eis-Framelits nicht entzückend?… Erkennt ihr die Kiste? 😉EisEisBaby-GeschenkboxoffenGeöffnet sieht das Ganze dann schon viel leckerer aus 😉 – Im Deckel sind zwei verschiedene Rezepte für selbstgemachtes Eis ohne Eismaschine und die Kiste ist gefüllt mit lauter verschiedenen Toppings. Hier nochmal alle Tütchen einzeln:EisEisBaby-ToppingCollageWenn ihr Euch die Bagtoppers anschaut, die ich versucht habe, dem Inhalt der Tüten anzupassen, dann seht ihr, dass ich für die meisten Stempel aus dem zu den Framelits gehörendem Stempelset benutzt habe. Alle anderen Stempelsets, die zum Einsatz kamen, liste ich Euch unten auf.EisEisBaby-GeschenktüteInhaltIch liebe Schoko-KnusperKruste auf meinem Eis, aber die hat nicht mehr in die Kiste gepasst. Deshalb musste eine passende Geschenktüte dazu, die ich mit einem einfachen Banner, Stempeln und Washitape verziert habe.

Ich habe dieses Geschenk zweimal verschenkt und beide Geburtstagskinder haben sich sehr gefreut (von einer lest ihr hier – ja, ist schon ein bisschen her 😉 )

Und natürlich gab’s auch noch ’ne Karte dazu:Eis Eis Baby - KarteWas man auf dem Foto hier leider nicht so gut erkennt, sind die glitzernden Ziegel. Die habe ich mit der neuen Embossingpaste gestaltet, aber vorher habe ich unter die Paste unseren Dazzling Diamond Glitter gemischt und jetzt glitzert es schön 😉 Wenn ich mir die Karte so angucke, würde ich heute wohl den Hintergrund auf Kraftpapier ändern, damit sie noch ein wenig besser zur Box passt, aber was soll’s 😉

Ich hoffe, Euch hat’s gefallen!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

EureSignature
Product List

 

 

 

Balloon Builders Photopolymer Stamp Set

Balloon Builders Photopolymer Stamp Set
[140645]

Pokémon Geburtstagseinladungen & WWC116

Ich bin gar kein Pokémon Fan, aber mein Großer ist ein Pokémon Kartensammler und -Spieler.Pokeball_Invites-BlogBannerFür seine 11. Geburtstagsparty hat er sich daher ein „echtes“ Pokémon Tunier mit seinen Kumpels gewünscht. Also mussten Einladungen her und ich hatte auch schnell eine Idee. Dieses Mal wollte mein Sohn, aber mitbestimmen und auch mitgestalten. Also haben wir uns gemeinsam in meinen Bastelkeller verdrückt und es hat richtig viel Spaß gemacht, zusammen zu werkeln.

Weil das Thema bei der dies-wöchigen Watercooler Wednesday Challenge „Masculine – anything goes“ ist und mein Großer, wie man gleich sieht, immer mehr zum Mann wird, 😉  reiche ich unsere Kreation gleich dort ein 😉

Den Einladungstext habe ich am Computer entworfen und auf normalem Druckerpapier ausgedruckt. Dann wurde das Blatt besonders gefaltet und so gefaltet mit Hilfe der Bigshot und einem großen Kreis-Framelit rund ausgestanzt. (Ich glaube das war der Lieblingsteil meines Sohnes – er wollte schon immer mal die BigShot bedienen dürfen 😉 )Pokeball_Invites-MakingOfDanach durfte er weiter kurbeln, denn nun hieß es noch Kreise in Glutrot und Flüsterweiß auszustanzen – wir wollten ja schließlich die Einladung in Pokémon Bällen „verstecken“. Anschließend noch ein paar Kreise mit verschiedenen Kreisstanzen in Schwarz und Himmelblau ausstanzen, ein paar dünne Streifen in schwarz zurecht schneiden und alles zusammenkleben.

Und das ist dann dabei herausgekommen:Pokeball_Invites-closedEin unscheinbarer Pokémon Ball. Wenn man aber die rote und die weiße Hälfte des Balles auseinander zieht, ihn also öffnet, erscheint der Text:Pokeball_Invites-InsideEtwas friemelig war das alles schon, aber gemeinsam brauchten wir „nur“ zweieinhalb Stunden um 8 Karten zu gestalten. Ich glaube, der Sohn war mächtig stolz auf seine kleinen Kunstwerke und ich habe die Zeit zu zweit wirklich sehr genossen! 🙂Pokeball_Invites-doneDie Einladungen sind nun verschickt, jetzt heißt es noch einen Pokémon Geburtstagskuchen zu backen und eine Pokémon Liga Party mit 8 halbstarken Jungs durchzuhalten – wünscht mir Glück! 😉

Ansonsten wünsche ich Euch einen guten Start in die Arbeitswoche!

Eure Signature