3 Monate später… / 3 months later…

… was ist bloß mit Weihnachten passiert ?! 😉 Ich kann nur so viel sagen – wir waren alle krank – und bis heute reichen wir uns scheinbar die Viren hin und her. Am schlimmsten war es für mich als die Kleine so krank war, dass sie nur noch geröchelt hat. Aber sie ist ’ne tapfere Kämpferin und hat alles gut überstanden. Jetzt teilen sich die Jungs noch alle Viren, die sie in Schule und Kita so finden können, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass  die Erkältungswelle irgendwannauch uns verläßt! Von mir aus kann’s jetzt Frühling werden und wieder wärmer!

..whatever happened  to Christmas?! 😉 I can only tell you that we’ve been sick a whole lot and even until today we seem to be inviting all sorts of viruses into our home. The worst was seeing my little girl so sick and stuffy that she had a hard time breathing. But she is a strong little lady and survived it all. Now the boys are still exchanging all the sicknesses they can pick up in school and kindergarten but I keep hoping that there will be better times and we will all be healthy someday! I think it’s time for spring and some nicer weather!

Aber jetzt hab ich genug gestöhnt – wird Zeit, dass ich Euch mal wieder etwas Kreatives zeige. Meine Kreativität hat im Dezember und Januar zwar mächtig gelitten, aber wenigstens zum Valentinstag musste ich doch wieder aktiv werden und meinem Mann eine Karte werkeln:

But enough whining for today – it’s about time that you get to see something creative. As you can imagine my creativity had to take a back seat for December and January but then there was Valentine’s Day and I had to at least get back into my crafting mode to make a card for my dear husband:

Love

 

Überall sieht man sie, die Chalkboard Technik und ich konnte nicht wiederstehen es auch einmal zu probieren 😉

I see cards with the chalkboard technique everywhere so I couldn’t resist to try my hand on it 😉

Hier wieder die Materialliste zum Nachwerkeln: / Materials I used:

Stempelsets/ Stampsets: „Hearts a Flutter“ (129252 (c) / 129249 (w))  & „SAB Outlined Occasions“ (SAB 2012)

Framelits: „Hearts a Flutter“ (130159)

Farbkarton/ Cardstock in Chili / Cherry Cobbler (121681), Zartrosa / Pink Pirouette (116203)  und Schwarz / Basic Black (121688)

Stempelfarben/ Ink: Craft Flüsterweiß / Whisper White (101731)

Embossingpulver/ embossing powder: Chili / Cherry Cobbler (122949)  & Weiß / White(109132)

Saumband/ seambinding ribbon: Chili/ Cherry Cobbler (120992)

Basic Straßschmuck/ Rhinestones  (119246)

Papier-Spitzendeckchen/ Tea Lace Paper Doilies (129399) (das Decken, das ich benutzt habe, ist nicht von SU – die von SU sind schöner!) / (the paper doilies I used are not from SU – the ones from SU are even prettier!)

Was habe ich gelernt in den vergangenen Monaten? Dass man mit der Weihnachtskarten-Produktion anfangen sollte bevor man von der Grippewelle erwischt wird! Dieses Jahr habe ich mir das Ziel gesetzt, schon im Sommer damit anzufangen – Aber man weiß ja, was mit guten Vorsätzen in der Regel so passiert! 😉 Wir werden sehen – Ihr dürft mich alle gerne im Juli an dieses Ziel erinnern!

What did I learn from my past months experiences? That you should start making your Christmas cards before flu season hits! This year one of my New Year’s resolutions is to start in summer already – oh well – but we all know what way to often happens to New Year’s resolutions! 😉 Let’s hope and see – Feel free to remind me in July 😉

Mein erster Workshop nach Baby-Pause (1.Teil)

…war am vergangenen Freitagabend und es ist doch erstaunlich gut gegangen. Das verdanke ich vorallem dem Ehemann der Gastgeberin, der spontan dafür gesorgt hat, dass meine winzige Bastelmaus ausreichend bespaßt wurde. Danke Antonio –  Du bist ein großartiger Babysitter!

This past Friday was my first workshop after a short „baby break“. It went pretty well – special thanks goes to the dear husband of the hostess who jumped in and made sure my little stamping queen was kept entertained and happy  – Thanks Antonio – you were a great babysitter!

Gewünscht war das Thema „Verpackungen“ für kleine Geschenke – gerade auch in Vorbereitung auf Halloween und Weihnachten.

The theme was crafted treat holders – especially in preparation for Halloween and Christmas.

Heute zeige ich Euch ersteinmal das kleine Weihnachtsgeschenk – eine Verpackung für heiße Schokolade. (Cappuccino usw. gehen natürlich auch 😉 ):

So today I am going to show you our first project – a little cocoa holder (I guess it would work for cappuccino as well 😉 ):

Die Idee für diese´s Projekt habe ich von einer amerikanischen Demokollegin, Dawn Olchefske – Sie hat auch ein Video-Tutorial dazu gemacht (natürlich in Englisch) und ich habe mich hingesetzt und versucht, Euch die Anleitung aufzuschreiben, damit Ihr etwas zum abheften und behalten habt – In Verbindung mit Dawn’s Video werden meine Anweisungen vielleicht sogar verständlich 😉 Außerdem findet Ihr in der PDF-Datei eine genaue Auflistung aller benötigten Materialien mit Bestellnummer.

I found the idea for this cool little treat pouch on Dawn Olchefske’s blog. She is a fellow Stampin’Up! Demonstrator and made a video tutorial for you to follow. Since it is in English I tried to translate it into German for those who might find it hard to follow the English instructions – I guess watching the video will still help to make sense of what I wrote 😉 The PDF-File also includes a list of all materials needed. (all in German, of course)

Verpackung für Heiße Schokolade

und hier Dawn’s Video-Tutorial von YouTube für Euch zum Mitbasteln:

And here is Dawn’s video tutorial from youtube for you to follow:

Happy Birthday, Silas!

Heute ist der große Tag und mein Großer wird schon 6! Herzlichen Glückwunsch, mein Sonnenschein!

Today is the big day and my oldest turns 6! Happy birthday, little sunshine!

Silas liebt Tiere – lebendige und ausgestorbene und schon seit der Hälfte seines bisherigen Lebens steht für ihn fest, dass er einmal Tierforscher wird – daran kann nicht einmal die Feuerwehr oder Polizei etwas ändern. 😉  Also stehen bei diesem Geburtstag alle Zeichen auf Dinosauriern – das habt Ihr ja schon an den Einladungen sehen können.

Silas loves animals – alive and distinct and for now half of his life he’s been decided on becoming a professional „animal researcher/ explorer“ – and nothing can change his determination not even police or firedepartment 😉 So this year everything surrounding his birthday is set on dinosaurs – as you could tell by his invitations.

Heute will ich Euch die Geburtstagskarte zeigen, die extra für diesen besonderen Anlass gezaubert wurde:

Today I want to show you his birthday card that was tailored just for him and his special day:

vorne/ front:

Innenleben/ inside:

hinten/ back:

Die Stempelsets sind wieder das Set „Dino Party“, sowie aus dem neuen Mini-Katalog das Stempelset „Luftpost“ – (beide Sets allerdings in Englisch). Aus dem Set „Luftpost“ habe ich den unifarbenen Ballon, die Vögel und für die Rückseite als Girlande den „Drachenschwanz“ benutzt. Die Wolken sind mit Hilfe der Cupcake Stanze geinkt, die es ja nun leider nicht mehr zu kaufen gibt (wollen wir mal hoffe, dass sie in den neuen Hauptkatalog im Oktober übernommen wird!) Der Pteranodon fliegt an einer Nylonschnur in dem Fenster, das ich mit Hilfe der neuen Framelits aus dem Sommer-Mini gestanzt habe.

I used the „Dino-Roar“ stampset again as well as the new stampset „Up, Up & Anway“ from our new summer-mini-catalog. From the last one I used the unicolor balloon, the birds and the little flags for the back of the card. I inked the clouds using part of the cup cake punch that sadly isn’t available anymore right now. (Let’s hope it’ll be in the next main catalog in October!) The Pteranodon is attached to a nylon rope and flies in the air in a window I created with the new „Framelits“ you can find in the summer-mini-catalog as well. 

Silas war total begeistert von seiner ersten eigenen Karte, denn ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich ihm bisher noch keine Karte für seine Geburtstage gemacht habe. Er hat sich aber immer wieder beschwert, dass ich immer für andere bastele aber er nie so schöne Karten bekommt. Heute meinte er dann: „Oh Mama – die ist ja noch viel schöner als alle anderen, die Du je gebastelt hast!“ – Na wenn das kein Kompliment ist! Ich liebe Dich, mein kleiner Süßer!

Silas was totally excited about his first own birthday card. I have to admit that so far I never made a birthday card for him and he kept complaining that I make cards for everybody else but never for him. Today, after opening his envelope, he said: „Oh Mommy – this one is soooo much better than all the other ones you ever made!“ – well who can beat a compliment like that! I love you, my little sweetheart!